Das Blog für Haus und Garten

Tipps und Infos für Heimwerker und Hobbygärtner

Archiv: August 2010

Gartengeräte

Wer sich als Hobbygärtner betätigen möchte, benötigt auch für einen noch so kleinen Garten einige Geräte für die Gartenpflege. Da das Angebot im Fachhandel für einen Einsteiger nahezu unüberschaubar ist, stellt sich häufig die Frage, welche Gartengeräte man denn wirklich benötigt und wieviel man für eine Grundausstattung investieren muss. Hier einige Dinge, die in keinem Gerätehaus fehlen sollten:

Spaten und Gabeln

Diese Gartengeräte werden Sie früher oder später auf jeden Fall benötigen, sei es zum Pflanzen von Bäumen, Sträuchern oder Blumen oder zum Garten umgraben. Auch wenn der Kompost einmal umgeschichtet werden muss oder die Kartoffeln geerntet werden sollen, ist eine Gabel von Vorteil. Beim Kauf sollte man darauf achten, das der Spaten bzw. die Gabel entsprechend stabil und im Idealfall aus Edelstahl ist.

Hacken und Harken

Sie werden ebenfalls zur Bodenbearbeitung benötigt. Hacken werden zum Unkraut jäten und zum Auflockern des Bodens eingesetzt. Harken dienen zum Aufbrechen der Bodenoberfläche und zum Entfernen von Laub, Steinen, Zweigen und Ähnlichem. Auch zum Ebnen von Flächen für Beete oder Rasen ist die Harke sinnvoll.

Schubkarre

Sie ist ein sehr praktisches Gartengerät, wenn es um den Transport verschiedenster Dinge im Garten geht. So lassen sich mit einer Schubkarre Steine, Erde, Rasenschnitt und andere Gartenabfälle bequem transportieren. Beim Kauf sollte man darauf achten, das die Wanne der Schubkarre verzinkt ist. Wenn Erde und Steine befördert werden sollen, muss die Schubkarre entsprechend robust sein.


.

Das Blog für Haus und Garten läuft unter Wordpress 2.8.5
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates